seal-tabby-point

seal-tabby-point

Hl. Birma, seal-tabby-point  (C) Marcus Skupin

Genotyp: A- B- cscs D- T-/tbtb

Bei Katzen dieser Farbvarietät weisen die pints (Abzeichen) eine Streifung auf, bei der sich die Vollfarbe (hier: schwarzbraun = seal) mit helleren Partien abwechselt. Der Schwanz muß Ringe aufweisen und in einer dunklen Spitze enden. Die Ohren müssen einen sogenannten Wildfleck zeigen. Die Schnurrharrkissen bleiben hell. Der Nasenspiegel ist in der Regel dunkelrosa mit seal-farbener Unrandung kann jedoch gelegentlich auch sealfarben sein (kein Fehler !).
Die Fußballen sind sealfarben oder rosa, je nachdem wie weit der Weißanteil an den Pfoten geht.

Die Körperfarbe ist eierschalenfarben und sollte möglichst frei von Schattierungen sein.

Die Augenfarbe ist ein möglichst kräftiges Blau.

 

TOP-Leistungen

  |  

Impressum

  |  

© Welt der Katzen

  |  


Birmakatze.de ist ein Projekt der Welt der Katzen

TOP-Leistungen

  |  

Impressum

  |  

© Welt der Katzen

  |  

Sie sind hier:  >> Die Heilige  >> Die Farben